Auszeichnung Heimwerker Praxis (G800)

GENERATOR IM TASCHENFORMAT

 

Invertergeneratoren im Kofferformat sind weit verbreitet. MAGIRA hat jetzt ein Gerät im Taschenformat, wir haben es getestet.


Im Gegensatz zu normalen Generatoren besitzen Invertergeräte eine "gefilterte und stabilisierte" Ausgangsspannung, mit der auch hochwertige elektronische Geräte wie zum Beispiel Computer betrieben werden können.


Ausstattung

Das besondere am G800 ist seine geringe Größe. Er wiegt gerade mal 9,5 kg, passt in jeden Stauraum und kann dauerhaft 600 W Leistung abgeben. Er ist mit einer 230-V-Schuko-Steckdose und einem 12-V-Gleichstromanschluss ausgerüstet. Sein Antrieb erfolgt über einen 40-ccm-Verbrennungsmotor, der über einen Seilzug gestartet wird. Sein Tank fasst 1,5 l Kraftstoff, damit ist je nach Last ein Betrieb von rund 5 Stunden möglich.


Test

Den Motor mit Kraft- und Schmierstoffen versorgen und schon kann es losgehen. Beim ersten Mal benötigt der Generator einige Züge am Startseil, bis er anspringt, danach haben wir jedoch nie mehr als zwei Züge zum Start gebraucht. Die Maschine ragiert gut auf die Choke-Einstellung und erreicht nach kurzer Zeit ihren Rundlauf. Bei der Lastregelung macht er eine gute Figur. Zugeschaltete Verbraucher erzeugen nur kurze Zeit ein leichtes Brummen, wenn die Leistung angepasst wird.


Fazit

Der G800 ist ein leistungsstarker Zwerg. Seine maximale Leistung ist mit 800 W ausreichend, um kleinere Elektrogeräte zu versorgen. Er wird zum ständigen Begleiter beim Camping, auf der Baustelle oder wann immer etwas Strom benötigt wird.



g800_testbericht