MAGIRA – Is that magic?


Mit Zauberei haben unsere Stromerzeuger nichts zu tun.
Auf kleinstem Raum steckt zuverlässige und moderne Technik.
Hier erfährst Du, was in einem MAGIRA steckt und wie er funktioniert.
Motor und Generator arbeiten in einem MAGIRA Hand in Hand und erzeugen zuverlässigen Strom mit einer reinen Sinuswelle.

Motor und Generator

Immer im (Vier-)Takt.

In jedem MAGIRA arbeitet ein Viertaktmotor, der Kraftstoff verbrennt und in Leistung verwandelt. MAGIRA Stromerzeuger verwenden bleifreies Benzin. Auch den E10-Kraftstoff kannst Du bedenkenlos verwenden. Der MAGIRA G5500d wird mit Diesel betrieben.

Damit Du ganz einfach entscheiden kannst, welcher MAGIRA für deine Anforderungen der Richtige ist, verraten wir dir gerne, wie ein MAGIRA Strom erzeugt und was es mit Motor und Generator auf sich hat.

Woher kommt eigentlich die Leistung?

Aus dem Motor natürlich. Oder doch aus dem Generator? Es ist ein wenig knifflig …

In einem Auto wird die erzeugte Leistung genutzt, um die Kurbelwelle anzutreiben. Der Motor eines Stromerzeugers treibt hingegen einen elektrischen Generator an. Seine Aufgabe ist es, die mechanische Bewegungsenergie in elektrische Leistung umzuwandeln. Denn genau das ist es, was deine Kaffeemaschine, dein Laptop oder deine Heckenschere brauchen. All deine Geräte sind auf eine Wechselspannung von 230 Volt bei einer Frequenz von 50 Hertz ausgelegt. Der Haushaltsstrom, der aus deiner heimischen Steckdose kommt.

Motor und Generator arbeiten Hand in Hand. Oder besser gesagt: Von Zahnrad zu Zahnrad. Die Motoren einfacher Stromerzeuger laufen mit einer konstanten Geschwindigkeit von ca. 3.500 Umdrehungen pro Minute. Bereits hier unterscheidet sich ein MAGIRA deutlich von anderen Stromerzeugern, denn durch die Inverter-Technologie passen die MAGIRA Motoren ihre Drehzahl automatisch dem Strombedarf deiner Geräte an.

Mehr zur Inverter-Technologie erfährst Du im nächsten Abschnitt.
Wenn Du möchtest.

Benzin in Magira einfüllen

Inverter-Technologie

Strom. Nicht mehr.
Aber auch nicht weniger.

Herkömmliche Stromerzeuger verwenden nicht nur einfache Motoren, sondern auch einfache Generatoren. An deren Funktionsweise hat sich seit dem 19. Jahrhundert nichts Grundlegendes geändert.

Mit einem MAGIRA kann sich hingegen einiges für dich verändern. Durch die reine Sinuswelle betreibst Du all deine Geräte nämlich zukünftig auch dort, wo es bisher nicht möglich war. Deinen Laptop, deine Kaffeemaschine, deine Bohrmaschine – wirklich alle.

Strom ist nicht gleich Strom.

Strom kann auf ganz unterschiedliche Art und Weise erzeugt und bereitgestellt werden. Auch technische Laien haben meist schon mal etwas von Gleichstrom, Wechselstrom, Frequenzen oder der Einheit Hertz gehört. Das könnte dir und uns natürlich her(t)zlich egal sein, der Knackpunkt ist aber: In immer mehr Geräten stecken komplexe elektronische Bauteile, die äußerst empfindlich auf die »Qualität« des gelieferten Stroms reagieren.

Wir erklären dir gerne, weshalb Du dir hierüber bei einem MAGIRA keine Gedanken zu machen brauchst. Allerdings ist das mit ein paar Worten gar nicht so einfach. Deshalb arbeiten wir daran, dieses Thema möglichst anschaulich zu erklären. Wir beeilen uns, versprochen!

Die innovative Inverter-Technologie sorgt für eine reine Sinuswelle, eine angepasste Motordrehzahl, weniger Lärm und geringeren Spritverbrauch.